Überschrift

 

   Das Taiji-Qigong in 28 Schritten wurde von Professor Li Ding entwickelt. Er arbeitet an der medizinischen Hochschule in Shanxi, in China. Grundlegend ist das Taiji-Qigong in 18 Schritten, eine Sammlung klassischer Qigongformen,  die nun um einige Schritte erweitert wurde.
 

„Es hat Festigkeit und Sanftheit zugleich, verbindet Fülle mit Leere, hat Ruhe und Gelassenheit während der Bewegung, ist von ununterbrochene Kontinuität in den Schritten, durch sanfte und harmonische Bewegungen gekennzeichnet und weist eine enge Verbindung von Willen (YI), Vitalität (Qi) und Geist (Shen) auf. Es ist eine innere Übungsmethode für die Gesundheit, die Bewegung mit Ruhe verbindet.“
 
Li Ding, Taiji-Qigong in  28 Schritten, Beijing 1988, 1-4ff.

 

IMG 3321

 

IMG 3335

 

IMG 3352

nachoben

TAIJI-QIGONG  | PHILOSOPHIE