Philosophie, die Liebe zur Weisheit

 

   Das Wort Philosophie stammt aus dem Griechischen und heißt übersetzt: „Die Liebe zur Weisheit“.

 

   Wozu brauchen wir Weisheit? Was zeichnet für uns Weisheit aus? Schlicht gesagt brauchen wir Weisheit zum Leben. Weisheit begründet unser Handeln – hoffentlich. Weisheit ist der Raum für Humor und schenkt eine Prise Leichtigkeit in allem Ernst. Weisheit ist letztlich der beste Erziehungsratgeber – und wahrscheinlich auch Beziehungsratgeber. Doch was ist Weisheit für Sie? Was ist ihre persönliche Lebensweisheit? Wo in Ihrem Leben sind Sie der Weisheit begegnet? Ein jeder Lebensweg birgt in sich Schätze der eigenen Lebensweisheit. Kennen Sie Ihre eigenen Schätze? Sind sie mit ihnen vertraut und würdigen sie?

 

   Weisheit ist für mich die Fähigkeit und Gabe, die wir ein Leben lang entfalten, uns und die Welt mitfühlend zu verstehen. Es rührt uns Menschen, wenn wir verstanden werden. Warum ist das so? Eine mögliche Antwort kann sein, dass wir in unserer eigenen Person wahrgenommen werden. „Ja – ich verstehen Dich!“, das bedeutet – ja ich habe Dich, als Person gesehen, in Deinem Dir je eigenen Sein in dieser Welt. Oder ich habe mich selbst verstanden. Ich habe etwas an mir erkannt –  Zusammenhänge meiner Existenz erkannt. 

 

   Eine Quelle an Weisheit kann ein Gespräch sein – oder auch Erfahrungen mit unseren Mitmenschen, Tieren oder auch das Wahrnehmen der Natur. Bereits im 6. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung suchten daoistische Philosophen und Philosophinnen schöne Plätze in der Natur auf, um sich und die Welt besser verstehen zu können.  Oder auch Epikurs Philosophie wird als Philosophie des Gartens bezeichnet. In der Tradition der chinesischen, wie auch japanischen Gärten kann die Natur zu einem Raum werden, mehr und mehr zu sich  - und dadurch zur Welt zu kommen. Auch für mich persönlich ist die Erfahrung der Natur ein wichtiger Resonanzraum meine eigenen Gedanken zu klären und in eine größere Weite zu stellen.

 

   Die Selbsterkenntnis wurde seit Alters her sehr hoch eingeschätzt. Die Überschrift über den Apollon-Tempel in Delphi ist bereits weit über 2000 Jahre alt und ist bis heute aktuell. Sie  lautet:


„Erkenne Dich selbst
und halte Maß in allen Dingen“
 
Platon

Psychotherapie1

 

shutterstock 96137972

 

shutterstock 73696801

 
nachoben

TAIJI-QIGONG  | PHILOSOPHIE