Ich  möchte Ihnen hier eine mir persönlich wichtige, kleine Auswahl an Büchern, Filmen und Vorträgen vorstellen, die für mich inspirierend und hilfreich waren und sind. Es ist wie alles in der KBT ein freies Angebot – es weil es passt zu nützen oder weil es unpassend ist – zu lassen.

 

 

Bücher:


Buber, Martin: Ich und Du, Stuttgart 1995.


Epikur, Philosophie der Freude, Stuttgart 1973.


Gräff, Christine, Konzentrative Bewegungstherapie in der Praxis, Stuttgart3 2000.


Hanh,  Thich Nhat: Nimm das Leben ganz in deine Arme, München 2006.


Kabat-Zinn, Jon: Zur Besinnung kommen, Die Weisheit der Sinn und der Sinn der Achtsamkeit in einer aus den Fugen geratenen Welt, Freiamt 2006.


Neff, Kristin: Selbstmitgefühl, München 2012.


Seligman, Martin: Flourish, Wie Menschen aufblühen, München 2011.


Stern, Daniel: Die Lebenserfahrung des Säuglings,  orig. Titel: The interpersonal World of the Infant, New York 1985, übers.v. E. Vorspohl, Stuttgart8 2003.


Ware, Bronnie: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen, München5 2012.
Wucherer-Huldenfeld, Augustinus: Ursprüngliche Erfahrung und personales Sein,Wien2 2003.


Yalom. Irvin:, Der Panama-Hut oder was einen guten Therapeuten ausmacht,  München5 2010.


Derselbe: In die Sonne schauen, Wie man die Angst vor dem Tod überwindet, München2 2008.

 

 

Youtube Vorträge und Interviews:


Bartholomew, Hailey: 365 grateful.com. und Vortrag über gratefullness: TED-QUT  vom 9.9.2014 ( Stand Februar 2016)
Brown, Brene: The Power of  Vulnerability, TED-Talks Juni 2010 (Stand Juli 2016).


Dokumentation: „Dorf des Vergessens“, Selbstbestimmt leben mit Demenz, (Stand Juli 2106).


Heller, André: „Sein und Schein schöpferischer Menschen“, GMD Franz Welser Möst im Gespräch mit André Heller, Wiener Staatsoper - Stand 2016.


Hochgerner, Markus: Das Nadelöhr der Sprache, Fachssektion Integrative Gestalttherapie im ÖAGG, Gestalttage 2016 Wien, Stand Juli 2016.


Kabat-Zinn, Jon: Achtsamkeit – die neue Glücksformel?, Sternstunde Philosophie 14.2.2016 (Stand Juli 2016).


Kolari, Karen: Connected Parenting, The CALM-Technique and Child Brain Development, Vortrag vom 26.4. 2012, Youtoub, Stand Juni 2016.


Schmieder, Michael: Demenz: Bericht aus dem Land des Vergessens, (Sternstunde Philosophie 20.3. 2016).


Steindl-Rast, Dankbarkeit, Ausschnitt aus einem Interview: „Bruder David-Dankbarkeit“ vom 1.2. 2011 (Stand Ferbruar 2016).


Neff, Kristin: Resilience and Self-Compassion – Empathy and Compassion in Society 2103, (Stand Juli 2016).


Neff, Kristin: Meng Wu Lecture: Dr. Kristin Neff, University of Texas, (Stand Juni 2016).


Yalom, Irvin: Psychotherapeut aus Leidenschaft, Sternstunden Philosophie, 5.10.2014, (Stand Juli 2016).


Derselbe: „The Evolution of Therapie“, Talkspace Future Therapy Conference 2016, (Stand Juli 2016).

 

 

Filme über das Leben:


Dupeyron, Francois: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Korans, nach dem gleichnamigen Buch von Eric-Emmanuel Schmitt. (Über die Freundschaft eines alten Mannes und eines Jungen – und wie diese das Leben verändert).


Scott, Ann: Verzauberter April, nach einem Buch von Elizabeth von Arnim. (Eine alte Dame macht sich mit drei weiteren Frauen auf die Reise aus dem verregneten London nach Italien. Wie Blumen und eine Freundschaft wieder in die Lebendigkeit führen können).


Schweiger, Till: Honig im Kopf.


Sieveking, David: Vergiss mich nicht. Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und meine Eltern die Liebe neu entdeckten.


Tiziano Terziani, Das Ende ist mein Anfang, Ein Vater ein Sohn und die große Reise des Lebens und des Sterbens, nach dem Buch von Tiziano Terziani.


„Herberge der siebenten Glückseligkeit“, Verfilmung des Lebens von …, Über den Mut und die Hartnäckigkeit dem eigenen Lebenstraum treu zu bleiben.


Eat-Pray-Love, Verfilmung des Buches, eine Reise zu sich selbst.

shutterstock 349542968
nachoben

TAIJI-QIGONG  | PHILOSOPHIE